Contao Open Source CMS - für leistungsstarke Webseiten

Flexibel, stabil, sicher und einfach bedienbar. So muss ein CMS sein.

Warum Contao CMS unser bevorzugtes Open Source CMS ist

Contao ist perfekt für Unter­nehmens­webseiten. Schnell, Flexibel und technisch auf höchstem Niveau.

Contao (bis 2010 TYPOlight) ist ein leistungsfähiges Werkzeug um anspruchsvolle Onlinepräsenzen mit nahezu jedem Webdesign erstellen zu können. Natürlich kann man auch einfache Webseite damit gestalten, aber das können ja viele Systeme, wie beispielsweise Wordpress.

Das Besondere am Contao CMS ist, dass es keine Beschränkungen bei der Gestaltung auferlegt. Dazu kommen maximale Freiheiten für professionelle Entwickler, die nahezu jede Aufgabe damit lösen können. Und zu guter Letzt ist es sehr einfach zu lernen. Unsere Anwender sind meistens nach einer Stunde in der Lage, Texte, Bilder und News alleine bearbeiten zu können.

Contao Anfrage hier

Contao oder Wordpress? Das ist gar keine Frage. Contao natürlich.
Screenshot: contao.org

Contao oder Wordpress?

Die Frage stellen sich derzeit erheblich mehr, als Contao oder Typo3. Wordpress ist unzweifelhaft das nach Installationen am meisten verbreitete CMS im Moment. Aktuell hat Wordpress 68% Marktanteil, auf Platz 2 ist Typo3 mit 7%, gefolgt von Joomla mit 6% und dann schon Contao auf dem vierten Platz mit 4% Marktanteil. (Quelle)

Insgesamt wurde das Contao Content Management System bisher 2.202.894 Mal heruntergeladen. Es läuft auf 184.538 aktiven Webseiten. Die aktuellsten Statistiken finden sich hier.

Aus vielen Gründen haben wir uns entschieden, professionelle Webprojekte mit dem Contao CMS umzusetzen.

Lesen Sie auch unseren Artikel auf dem Agenturblog:

Contao oder Wordpress? Was ist besser?

Darum Contao und kein Wordpress

Sicherheit als Basis für professionelle Webprojekte

Alleine die große Verbreitung von Wordpress sorgt für viele Hackerangriffe. Hinzu kommen bei Wordpress eine große Anzahl an Sicherheitslücken, die auf das Grundsystem zurückzuführen sind. Anders bei dem Contao CMS.

Viele eingebaute Sicherheitsmechanismen sichern eine Contao-Installation ab. Von Verschlüsselungs- und Sperrmechanismen bis hin zur möglichen 2-Faktor-Authentifizierung ist die Umsetzung von Sicherheitskonzepten unkompliziert möglich.

Wordpress ist ein Sicherheitsrisiko - auch oder erst Recht wegen vielen unsauber programmierten Erweiterungen. Häufig ist nicht Wordpress Schuld an einer gehackten Installation sondern eine Erweiterung, die Lücken für Angriffe gelassen hat.  Darum ist in Contao erheblich mehr als Grundfunktionalität enthalten. Für sehr viele Funktionen werden keine Erweiterungen benötigt.

Wir nutzen nahezu keine fremden Erweiterungen und haben, was benötigt wird, selbst unter größten Sicherheitserwägungen für unsere Projekte entwickelt. Mit Contao setzen Unternehmen definitiv auf Sicherheit.

DSGVO bei Contao inside

Contao bringt standardmäßige Werkzeuge mit, um das System nach Maßgabe der DSGVO zu betreiben. Dazu gehören beispielsweise das Double-Opt-In-Verfahren für alle Abonnements. Contao speichert die Nachweise für die Dauer der gesetzlichen Nachweispflicht.

Dazu kommt eine leistungsfähige Cookie-Consentlösung, die wir selbst entwickelt haben. Diese Cookie Lösung ist unserer Contao Marketing Suite schon im Free-Paket enthalten. Mehr zur Cookie Lösung hier.

Leichte Bedienbarkeit des Contao Backends

Drag & Drop im Backend, mehrere Datensätze auf einmal bearbeiten, durchgängig gleiche Bedienwerkzeuge und eine performante Bedienoberfläche. Contao macht es leicht, genutzt zu werden. Dabei bietet es wesentlich mehr Möglichkeiten als Wordpress ohne eine Erweiterung installieren zu müssen. Das alltägliche Geschäft geht mit Contao sehr schnell von der Hand. Für Administratoren und Redakteure gleichermaßen.

Such­maschinen­optimierung (SEO) mit Contao

SEO ist absolut notwendig für professionelle Webpropjekte. Daher sind die alle grundlegendenn SEO Onpage-Maßnahmen mit Contao möglich. Zudem verwendet Contao schema.org um Inhalte auf besondere Weise für Suchmaschinen auszuzeichnen. Dadurch können Contao-Seiten in den Suchergebnisseiten besser dargestellt werden. Viele SEO-Projekte mit Contao zeigen, es funktioniert hervorragend.

Technologisch fortschrittlich durch PHP Symfony-Framework

Contao basiert seit der Version 4 auf dem PHP Symfony-Framework. Der Generationswechsel auf den neuen, technischen Unterbau hat hervorragend funktioniert und eröffnet jetzt und in Zukunft erheblich mehr professionelle Funktionen als vorher möglich waren. Die Verwendung eines standardisierten PHP-Frameworks weist weiter in die Richtung hochprofessioneller Webentwicklung.

Grundlegende Stabilität spart Aufwand und Ressourcen

Durch die grundlegende Struktur von Contao können professionelle Entwickler nahezu alle Wünsche programmatisch erfüllen. Ohne die internen Core-Strukturen verändern zu müssen. So können moderne, performante und stabile Anwendungen für nahezu alle Anforderungen entstehen.

All you need is Speed! - Contao hat Performance auch für große Installationen

Contao ist kompatibel mit HTTP-Caches. Varnish und andere werden unterstützt.  Geschwindigkeit wird auch durch moderne Technologie möglich. HTTP2, Deferred-Image-Resizing oder ESI werden unterstützt. Dadurch werden auch Seiten einer mehrere 1.000 oder 10.000 Seiten umfassenden Installation schnell ausgeliefert.

Contao hat serienmässig weitaus mächtigere Features als Wordpress

Die sieben wichtigsten Features, welche Contao hat und Wordpress nicht, haben wir in einem extra Beitrag erläutert:

Contao Features, die Wordpress nicht hat

 

Contao Release Plan bringt Unternehmen Planungssicherheit.
Screenshot: contao.org/de/release-plan.html

Contao hat Planungs­sicherheit für Unternehmen

Die Entwicklung von Contao ist, trotz Open Source, kein Mysterium. Das Entwicklerteam dokumentiert auf der Webseite den Contao Release Plan.

Long Term Support Version bringt Planungssicherheit

Mit der Long-Term-Support Version sehen Unternehmen auf einen Blick, wie lange die Version weiter entwickelt, mit Bugfixes unterstützt und mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Wenn zu Beginn eines Long Term Support Zyklus Contao eingesetzt wird, bedeutet das vier Jahre Planungssicherheit für Unternehmen. Hier geht es zum Contao Release-Plan.

Was kostet Contao? Contao ist Open Source und kostet nichts.
Screenshot: github.com/contao/contao

Was kostet Contao?

Das Contao CMS selbst kostet nichts.

Contao CMS selbst kostet nichts. Denn Contao ist, seit es noch Typolight hieß, Open-Source-Software. Es wurde lizensiert unter der LGPL-3.0. Die Lizenz ermöglicht die freie Nutzung der Software – selbstverständlich auch für kommerzielle Projekte.

Was Interessierte über Contao wissen sollten

Contao aus technischer Sicht

Contao wurde mit der Programmiersprache PHP entwickelt. Seit der Version 4.4 ist Contao als Symfony-Bundle Teil des Symfony-Frameworks. Dadurch wird es für Entwickler zu einem mächtigen Werkzeug, denn es stehen alle Möglichkeiten von Symfony zur Verfügung. Die Daten werden in einer MySQL-Datenbank gespeichert. Die von Contao erzeugten Seiten werden im HTML 5 oder XHTMLL Strikt Format ausgeliefert. Das Open Source System wird unter der GNU Lesser General Public License zur Verfügung gestellt.

Was sind die Contao Systemvoraussetzungen?

Die Mindestanforderungen sind unterschiedlich. Wenn die Long Term Support Version eingesetzt werden soll, benötigt Contao einen Webserver mit Apache oder nginx, mindestens PHP Version 7.4 und MySQL ab Version 8.0. Alternativ zu MySQL kann Contao auch auf einem MariaDB-Server installiert werden. Ob die notwendigen Systemvoraussetzungen erfüllt sind überprüft Contao ab Version 4 bei der Installation mit dem Contao Manager.

Bietet Contao Mehrsprachigkeit?

Mehrsprachigkeit ist kein Problem für Contao. Jede gewünschte Sprache bekommt einen eigenen Seitenbaum im Contao Backend. Ob dort alle Seiten oder nur bestimmte Seiten der deutschen Urversion angeboten werden, entscheiden Anwender von Fall zu Fall selbst. Im entsprechenden Seitenbaum werden die Inhalte der jeweiligen Sprache bearbeitet und voneinander getrennt organisiert. Um Übersetzungen zu erleichtern ist ein Export der Seiteninhalte in Übersetzerformate möglich. Deutsche Inhalte werden unter Zuhilfenahme einer Erweiterung (language2file) in das XLIFF Format für Übersetzungssoftware exportiert.

Gibt es Erweiterungen für Contao?

Aber ja. Für viele Einsatzzwecke gibt es die Möglichkeit, den standardmässigen Funktionsumfang zu erweitern. Contao stellt dafür einen Erweiterungskatalog zur Verfügung. Hier finden Sie alles wichtige zum Thema Contao Erweiterungen von uns.

Wo finde ich die Contao Backend Login URL?

Der Login für das Backend findet sich immer durch den Zusatz "/contao" nach Eingabe der Homepage URL. Für die Domain acme.com findet sich der Contao Login also unter acme.com/contao

Gut zu wissen für den Contao Login: Beim Kennwort und dem Benutzernamen wird auf Groß- und Kleinschreibung geachtet. Jeder Benutzer hat standardmäßig drei Versuche sich am Backend anzumelden. Beim vierten Fehlversuch wird der Zugang vom System für 5 Minuten aus Sicherheitsgründen gesperrt.

300 Gründe für Contao - 300 Projekte von uns.
Mehr als 300 Contao Projekte Erfahrung - wir sind der richtige Contao Partner für Ihr digitales Projekt..

300 weitere Gründe die für Contao sprechen

Mehr als 300 Projekte haben wir mittlerweile mit Contao realisiert. Und jedes einzelne funktioniert und erfreut sich bester Web-Gesundheit. Jedes Jahr kommen neue Projekte und neue Kunden hinzu. Gerne zeigen wir Ihnen unsere Contao Referenzen. Contao ist ein wunderbares, leistungsfähiges System. Dieser Meinung dürfen Sie sich gerne anschließen - fangen Sie ihr Projekt heute damit an.

Contao Projektanfrage